Rezizer
Auf der Jagd nach dem Fuchs Bild
1.594 mal gesehen | Aktualisiert: 02. April 2024 | Stefan Gerlach | Blog | Naturfotografie

Auf der Jagd nach dem Fuchs Bild



Was gefährlich klingt, ist in Wahrheit einfach nur Zeit-Intensiv. Abends auf die Lauer setzen/legen/stellen um den Fuchs zu sehen und natürlich am besten auch ordentlich zu fotografieren.

Also auf der "Jagd" nach dem Bild. Und das ist gar nicht einfach. Seit mehreren Wochen weiß ich nun, wo ich den Fuchs antreffe. Immer wieder auf den gleichen Wiesen. Das Problem nur, dass diese Wiesen mehrere hundert Meter lang und ebenso breit sind. Erschwerend kommt hinzu, dass in der letzten Zeit alles gewachsen ist, was so aus dem Boden schießen kann, der Fuchs hat dadurch natürlich beste Versteckmöglichkeiten.

Das gilt im Übrigen auch für den Feldhasen und, man glaubt es kaum, auch Rehe. Die Wiese ist teilweise so hoch gewachsen, dass ich bis beinahe zur Brust darin verschwinde. Schwierig da einen "kleinen" Fuchs zu entdecken.

Einige Male ist es mir trotzdem gelungen und es kam schon so ein paar Fotos zusammen, leider nur noch immer sehr weit weg und wie oben schon geschrieben meist mit zu viel Gras im Bild... :-)

Der Rotfuchs in der hoch gewachsenen Wiese
Der Rotfuchs auf Nahrungssuche
Der Rotfuchs auf Nahrungssuche
Er hat mich genau im Blick...

Es hat ein paar Jahre gedauert, schlussendlich ist es mir nun aber bereits häufiger gelungen, gute Bilder vom Fuchs zu machen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, findest du hier alle Infos: Fuchs fotografieren


Mehr lesen

Hier findest du noch mehr Beiträge zum Thema Naturfotografie.

Kostenloser Videokurs
Einfach zum Newsletter anmelden und den Videokurs geschenkt bekommen.


Hier kostenlos herunterladen