Rezizer
Fotografieren mit vorhandenem Licht. Natürliches Licht nutzen.
1.054 mal gesehen | 13. Dezember 2019 | Stefan Gerlach | Blog | Personenfotografie

Fotografieren mit vorhandenem Licht. Natürliches Licht nutzen.



Brauche ich Blitze, Dauerlicht, Outdoor und Indoor-Lichtequipment? Jain.

Für die Landschaftsfotografie habe ich mich nie mit anderem Licht als dem natürlichen Licht, also der Sonne beschäftigt. Es war für mich aber natürlich beim Fotografieren der Familie ab und an ein Thema. Ich glaube auch, das mal vorab, dass jeder etwas künstliches Licht (Blitze, Dauerlicht und Co.) benutzt haben muss um mehr über Licht zu erfahren. Eben durch das Probieren.

Als ich mich mehr mit Portraits beschäftigt habe, rückte auch das Thema Licht und Lichtsetzung in den Vordergrund. Ich mag auch tatsächlich die knackig scharfen Blitzportraits aus dem Studio. Aber ich mag sie nicht so gerne machen. Viel lieber fotografiere ich Portraits gerne mit natürlichem bzw. vorhandenem Licht. Also gleich ob Indoor das Fensterlicht, die Nachttischlampe oder Leuchtstoffröhre. Ich nutze also das Available Light. Am liebsten ist mir dabei das natürliche Licht, also das Tageslicht.

Das obige Bild ist entstanden direkt am Fenster. Kein weiteres Licht, als das Licht von draußen.

Jetzt ist auch schon klar, das die Antwort nicht so einfach ist. Brauche ich künstliches Licht? Ich denke, das kommt darauf an. Im Studio nutze ich sowohl Kunst- wie auch Tageslicht. Das kann aber nicht jeder. Ein Studio zu Hause hat meist nicht den Luxus von viel Tageslicht. Dann bist du natürlich auf Kunstlicht angewiesen. In der Landschaftsfotografie ist es nicht notwendig künstliches Licht einzusetzen, hier brauchst du es also nicht. Und Outdoor Portraits macht auch wieder jeder unterschiedlich. Der eine benutzt immer Blitze egal wie viel Sonne da ist und der andere arbeitet lieber mit Reflektor und vorhandenem Licht. Ich habe Mal solche und Mal solche Phasen, zur Zeit mag ich es auf künstliches Licht zu verzichten.

Mein Fazit:

Ein klares Nein, oder ein klares Ja, gibt es von mir nicht. Wie so häufig kommt es auf deine Anforderungen- und welche Bilder du machen willst an. Möchtest du gestochen scharfe Models in Szene setzen, die vielleicht im Spot sitzen? Dann solltest du künstliches Licht einsetzen. Möchtest du eher am Tage draußen, bewölkter Himmel mit offener Blende und viel Unschärfe im Bild fotografieren, lasse den Blitz weg. Also abschließend kommt es natürlich auf den Anwendungsfall an. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man mal geblitzt haben soll.


Mehr lesen

Hier findest du noch mehr Beiträge zum Thema Personenfotografie.

Kostenloser Videokurs
Einfach zum Newsletter anmelden und den Videokurs geschenkt bekommen.


Hier kostenlos herunterladen