Rezizer
Momente in der Fotografie - der Augenblick zählt.
1.122 mal gesehen | Aktualisiert: 05. April 2024 | Stefan Gerlach | Blog | Allgemein

Momente in der Fotografie - der Augenblick zählt.



Alle Foren, Blogs und YouTube Videos sind voll von Fotografen die über Technik und Bildausschnitte diskutieren und das ist auch wichtig. Aber was eigentlich zählt ist der Moment, der Augenblick, die Erinnerung.

Meine schönsten Fotos sind nicht die technisch besten Fotos, sondern die die ich mit einer Erinnerungen verbinde. Und dabei ist es gleich ob es sich um einen schönen Ort handelt mit dem ich eine tolle Erinnerung verbinde oder Personen oder Situation, wichtig ist - der Augenblick zählt.

Das Bild was du hier siehst zeigt meine Frau mit unserem jüngsten auf dem Arm und mich irgendwie noch mitten drin, aber das Gesicht nicht zu sehen. Das Bild ist technisch eine Katastrophe (meine Schwester mag es mir verzeihen) aber emotional einer meiner Bilder 2019! Das zeigt wie wichtig der Augenblick in der Fotografie ist. Denn zwei Sekunden später wollte der Kleine nicht mehr so kuscheln... :-)

Häufig sind die besten Bilder verschwommen, weil verwackelt, sie rauschen irrsinnig, weil der Moment sich halt bei wenig Licht ergab, doch all das ist egal. Der Moment macht das Bild. Natürlich ist eben die Kunst solche Momente dann mit gutem Equipment und mit der Erfahrung auch technisch perfekt zu machen.

Wichtig ist nur, dass du nicht vergisst: Du kannst das beste technische Foto machen in welches du auch in der Nachbearbeitung noch richtig Zeit investiert hast, wenn niemand etwas damit verbinden kann, ist das Bild dem Betrachter egal.



Mehr lesen

Hier findest du noch mehr Beiträge zum Thema Allgemein.

Kostenloser Videokurs
Einfach zum Newsletter anmelden und den Videokurs geschenkt bekommen.


Hier kostenlos herunterladen