Rezizer
Jetzt also auch Tierfotografie - ein Erklärungsversuch
2.316 mal gesehen | Aktualisiert: 11. April 2024 | Stefan Gerlach | Blog | Naturfotografie

Jetzt also auch Tierfotografie - ein Erklärungsversuch



Einige Tage war es ruhig in meinem Blog. Da sich der ein oder andere (anhand von Zugriffsstatistiken) doch- und sogar öfter hier her verirrt, eine kurze Erklärung. Zum einen lag beruflich viel Arbeit an und wie das so als Selbstständiger ist, passiert das nicht nur in der normalen Arbeitszeit. Und zum anderen hat mich ein neuer Bereich der Fotografie gefesselt und so war ich die Zeit, die blieb lieber draußen als am PC.

Den richtigen Moment erwischt, eine Reiherente im Flug. -- Einstellungen: 1/1000 -- F6,3 -- ISO 400 -- 214mm

Tierfotografie- oder Naturfotografie

Die Landschasftsfotografie begeistert mich ja schon eine sehr lange Zeit, doch die Tierfotografie ist da noch mal eine ganz andere Nummer. Sie ist anspruchsvoller. Zumindest auf ihre Weise. Und doch ist es eine angenehme Art zu fotografieren. Denn wo man bei der Landschasftsfotografie schon vorher wissen sollte was man ablichten möchte, ist das bei der Tierfotografie zwar auch ratsam, aber nicht zwingend erforderlich. Und so kann man auch einfach mal an einen See, ein Wald, alles was man so in der Nähe hat und schaut mal, was so an einem vorbei fliegt- krabbelt, oder läuft.

Und noch mal mit anderer Flügelöffnung, die Reiherente im Flug. -- Einstellungen: 1/1000 -- F6,3 -- ISO 400 -- 214mm

Was mir selbst noch schwer fällt, aber sehr gut tut, ist sich einfach mal 20 Minuten an einen Ort zu begeben und dort still zu verweilen. In dieser Zeit nimmt man so viele Tierlaute wahr und ist tiefenentspannt! Trotzdem bin ich zur Zeit noch eher der "immer in Bewegung" Typ. Aber ich arbeite dran. :-)

Eigentlich bin ich durch Zufall dazu gekommen, nun auch Tiere (und zwar nur Wildtiere) zu fotografieren. Bei einer Landschaftsaufnahme am frühen Morgen flog der Eisvogel über meinen Kopf, diesen habe ich gesucht, beobachtet und fotografiert. Seit dem sind bei der Eisvogelfotografie auch viele weitere Bilder anderer (Vogel)Tiere entstanden und mir haben die Ergebnisse gefallen. So fesselte mich also auch dieser Bereich der Fotografie und steht bei mir zur Zeit fotografisch im Mittelpunkt.

Natürlich bin ich nun in diesem Bereich noch blutiger Anfänger und werde mich hüten hier mit Tipps und Tricks zur Tierfotografie rumzuwerfen, bei einigen Bildern die ich hier gleich vorstelle, schreibe ich lediglich die verwendeten Einstellungen mit zu.

Ein Mäusebussard bei der Jagd -- Einstellungen: 1/2000 -- F5,6 -- ISO 1000 -- 263mm
Hallo. Du auch hier? -- Einstellungen: 1/1600 -- F6,3 -- ISO 800-- 300mm
Der Zaunkönig im Flug -- Einstellungen: 1/2000 -- F7,1 -- ISO 640-- 1680mm
Wer sitzt denn da? -- Einstellungen: 1/1600 -- F5,6 -- ISO 640-- 300mm

Alle Bilder wurden mit der Canon 70D und ohne Hilfsmittel gemacht. Also Freihandaufnahmen in der Natur.



Mehr lesen

Hier findest du noch mehr Beiträge zum Thema Naturfotografie.

Kostenloser Videokurs
Einfach zum Newsletter anmelden und den Videokurs geschenkt bekommen.


Hier kostenlos herunterladen