Rezizer
Viele Follower gleich viel Umsatz? Funktioniert Geld verdienen mit Instagram?
16.941 mal gesehen | Aktualisiert: 06. April 2024 | Stefan Gerlach | Blog | Allgemein

Viele Follower gleich viel Umsatz? Funktioniert Geld verdienen mit Instagram?



Der erste Blick den wir beim Anklicken eines Instagram Profils machen, geht auf die Abonnentenzahl. Gucke mal, ob es bei dir genauso ist. Ich würde behaupten ja, oder?

Doch was bedeutet eine hohe oder eben nicht so hohe Anzahl an Abonnenten respektive Follower eigentlich für den Kontoinhaber? Bedeuten viele Follower auch wirklich mehr Umsatz? Genau darum soll es heute hier gehen.

Ich habe mit meiner Personenmarke Stefan Gerlach im Sommer 2020 einen Versuch gestartet. 6 Wochen lang je ein Beitrag, mit qualitativen und quantitativen Inhalten und je einem guten Foto. Denn ich wollte Instagram auf den Grund gehen. Was funktioniert, was funktioniert nicht?

Wie schnell kann ich wie viele Abonnenten gewinnen und zahlt sich das dann auch aus? Fragen über Fragen. Eine Antwort habe ich schnell erhalten, denn eines habe ich damals definitiv unterschätzt: Die zu investierende Zeit.

Eine Idee und ein Thema finden, Foto Idee entwickeln und umsetzen, das Bild entsprechend dem Thema und Kontoübergreifend gleichbleibend bearbeiten, dazu noch einen guten Text schreiben. Ach ja, die Hashtag Recherche nicht zu vergessen. Das macht für einen Post satte 3 bis teilweise 5 Stunden Arbeit.

Zumindest war es bei mir so. Aber Qualität setzt sich schließlich durch und wenn die Follower erstmal Schlange stehen, macht sich das schnell wieder bezahlt… oder?

6 Wochen lang unzählige Stunden investiert.

6 Wochen lang habe ich also teilweise 5 Stunden am Tag nur in das Projekt Instagram investiert. Ach das habe ich doch glatt vergessen… ständig Storys machen, die Follower mitnehmen und zeigen was du so machst. Auch das habe ich selbstverständlich umgesetzt.

Die Wochen Recherche und Weiterbildung vorher zum Thema social Media erwähne ich jetzt Mal lieber nicht. Trotzdem war es mir ein Versuch wert. Ich wollte wissen, wie schnell man sich seine Community aufbauen kann und vor allem, was einem die tausenden Abonnenten später bringen.

Also habe ich es durchgezogen, sechs lange Wochen lang. Mindestens 180 Stunden Zeit investiert und ein paar hundert Euro in Instagram Werbung gesteckt. Die Ernüchterung kam schnell. Eine Reichweite von durchschnittlich 35 Views, ca. 15 gefällt mir Klicks im Schnitt und maximal 4 Kommentare, meist aber keine.

Das war schon niederschmetternd, aber weiter machen, denn: Genau, Qualität zahlt sich ja aus. Das Ergebnis: 120 Abonnenten am Ende der 6 Wochen…. Umsatz im Übrigen, natürlich null. Im gleichen Zeitraum habe ich mit meiner "echten" Arbeit mehrere tausend Euro verdient. Ohne social Media, ohne Investition an Zeit die für die Katz ist, sondern in den verbleibenden Stunden am Tag.

120 Abonnenten. 120. Besser als keine mag man nun denken. Ja, das stimmt. Aber rechne das doch mal weiter. Wie viel muss ich investieren um so viele Follower zu haben, das es Sinn macht überhaupt zu beginnen online Kurse, Merchandise oder was auch immer anzubieten? 2 Jahre? 3 Jahre?

Und Geld verdiene ich dann damit immer noch nicht garantiert. Und ich habe diese Zeit ja auch finanziell wieder aufzuholen. Denn wenn ich einfach ohne Backup starte, benötige ich ja auch finanzielle Unterstützung für den Zeitraum in dem kein Geld generiert wird. Puh...

Wie ich denn beurteilen möchte, was viele Follower bringen?

Nun denkst du sicher, wie will der denn beurteilen, ob viele Follower Geld bringen, wenn er doch nur etwas über 100 Abonnenten hatte?! Das ist richtig. Kann ich nicht.

Aber ich habe mit Menschen gesprochen, die zwischen 10k und 50k Follower haben und mir einige Interviews angeschaut, in welchen die Menschen darüber gesprochen haben, was sie mit ihrer Followerschaft verdienen.

Dazu aber gleich mehr. Ich möchte noch kurz zu ende bringen, was ich begonnen habe. Mein Experiment mit meiner Personenmarke. Das betone ich hier noch einmal, da mir wichtig ist, das es nicht zu Verwechselungen kommt.

Ich habe es mit einem Account für Beratung im Bereich IT/Online/SEO probiert. Es handelte sich dabei nicht um einen Fotografen-Account. Und noch eines: Natürlich ist das nur meine subjektive Meinung, die ich mir aus meiner eigenen Erfahrung bilde, das kann bei anderen anders sein.

Nur für die, die dann sagen, dann hast du halt alles falsch gemacht. Das mag sein, glaube ich aber nicht. So, nun aber wirklich zum Thema Follower und was bringen mir viele Abonnenten?

Was bringen denn nun viele Follower?

In erster Linie bringen dir viele Follower natürlich jede Menge Aufmerksamkeit und immer mehr Reichweite. Das ist absolut positiv! So hat ein Account mit 10000 Followern ca. 30 Kommentare, 350 gefällt mir Angaben und eine Reichweite von 800.

Das ist im Vergleich zu meinen paar Klicks da oben schon eine ganze Menge. In den Story-Views verzeichnet so ein Kanal sogar 250 Views. Das bedeutet aber auch, mehr Arbeit. Denn nun geht das kommentieren los, das antworten auf Nachrichten und so weiter. Und soll ich dir mal was sagen?

Diese Person macht damit keinen einzigen Cent Umsatz. Ähnlich sieht das bei der Person aus, die 50.000 Follower hat. Mehr Aufrufe, mehr Reichweite, aber dann noch mehr Aufwand. Umsatz = ca. 350 Euro im Monat. Nicht schlecht, aber die Miete bekommst du damit wahrscheinlich nicht bezahlt.

Und nun kommts: Die Person eines Instagram Kanals, mit über 153.000 Followern hat einen Vollzeitjob, weil sie nicht von dem Instagram Account leben kann. Das zeigt ganz deutlich, dass unser Gedanke "viele Follower = viel Umsatz" einfach falsch ist. Das bedeutet nicht, dass es nicht möglich ist.

Ich glaube, ich wüsste schon eine Menge anzubieten, damit ich mit der Reichweite von über 150.000 Menschen auch so viel Geld verdienen könnte, dass ich davon leben kann. Aber es ist eben nicht einfach. Ein paar Follower aufbauen und zack fließt das Geld, die Realität sieht einfach ganz anders aus.

Und wer nicht bereit ist, seine ganze Zeit und Energie in so einen "Traum" zu stecken, sollte lieber etwas anderes machen. Und das wiederum zeigt nur eines. Mit Instagram Geld verdienen, ist wie mit allem anderen selbstständig Geld zu verdienen. Nur mit richtig viel Leidenschaft, zeitlichen Aufwand und sehr viel Geduld, wird es etwas.

Online Shop für Landschaftsbilder

In meinem Shop kannst du alle Landschaftsbilder kaufen

Mehr dazu, wie du mit wenigen Follower, Fans und Freunden trotzdem gutes Geld verdienen kannst? Dann schaue gerne mal auf meine Seiten für die digitale Unternehmensberatung. Hier erfährst du, wie du mit Fotografie Geld verdienen kannst.



Mehr lesen

Hier findest du noch mehr Beiträge zum Thema Allgemein.

Kostenloser Videokurs
Einfach zum Newsletter anmelden und den Videokurs geschenkt bekommen.


Hier kostenlos herunterladen